Die Geschichte von Pokémon

..kann man im Retro V – Gaming Blog nachlesen.

[…] Kindern der japanischen Großstädte die Möglichkeit geben, Insekten zu fangen und zu sammeln und das trotz fehlendem Zugang zur Natur, nämlich in Form eines Videospiels. Dabei ist es ihm wichtig, dass sich der Spieler nicht ganz alleine auf die Jagd begibt, sondern mit Gleichgesinnten kommunizieren und Kreaturen tauschen muss, um seine Sammlung zu vervollständigen. Plötzlich stößt er auf das Gerät, welches für seine Vision wie geschaffen scheint: Den bereits von Alterserscheinungen geplagten GameBoy. Nicht nur hat sich diese Plattform sehr gut verkauft und ist dementsprechend weit verbreitet, die Geräte lassen sich außerdem per Linkkabel verbinden, perfekt um den Datentransfer zwischen den einzelnen Spielmodulen durchzuführen.

Den ganzen Artikel gibt’s hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: