Warum ich so ungern Gaming-News-Sites lese

Okay so stimmt das ja gar nicht, ich lese sie eigentlich sehr gerne (und nicht weil ich müsste).
Ich habe circa ein Dutzend Seiten in meinem Newsreader, die vor Spiele-News nur so überschwappen. Dass da dann auch mal die ein oder andere schwerst unnötige oder einfach nur offensichtliche (Destructoid hat für solche sogar ein eigenes Maskottchen: „Captain Obvious“ ^^) Nachricht dabei ist, ist erstens verständlich oder zumindest nachvollziehbar und zweitens gar nicht sooo schlimm.
Aber wenn dann News wie diese (Entschuldigt den Link, ihr EuroGamer – alle anderen haben das natürlich auch gepostet) kommen, dann schießt das für mich irgendwie den Vogel ab.
„Starcraft bekommt vielleicht eine 4.Rasse“ – Das hat nichts mehr damit zu tun, jedes auch noch so kleine unbestätigte Gerücht zu posten oder jeden Satz jeder Putzfraukraft bei Blizzard zu erwähnen, sondern geht einfach in Richtung Sensationslüsternheit. Ganz nach dem Motto: „Blizzard ist toll und wichtig, und jeder Satz von und über sie ist Gold wert.“
Jetzt mal ernsthaft, da hat irgendjemand Blizzard-Mitbegründer Frank Pearce gefragt, ob denn eine 4. Rasse möglich wäre. Welche Antwort hat man sich da wohl erwartet?

1. Gab’s schon vor Jahren Gerüchte um eine 4. Rasse
2. Denken die natürlich drüber nach bei Blizzard (Cpt. Obvious).
3. Würden sie wohl selbst, wenn sie daran noch keinen Gedanken verschwendet hätten, nicht definitiv nein dazu sagen.
4. Behaupte ich, dass Mr. Pearce auch wenn er genau wüsste, dass keine 4. Rasse kommen wird, diesen möglicherweise (für die Verkaufszahlen) negativen Fakt nicht jetzt schon spoilern möchte.

Aber was soll’s.. mit sowas muss man halt leben, seit Spielen Kultur ist und so ;P

Ladebalken — Ladebalken — Ladebalken

Oh, ein Ladebalken! Hey, der ist ja gleich am Ende angekommen – puh! – und ich dachte schon, das würde wieder mal ewig dauern. Jaaaaa, jaaaa, ein Bisschen noch, gleich ist er am Ende! Renn, kleine Schnecke, reeennnnn.. Geht doch! Schon fertig!
Whatta?!? Beginnst du beschissenes blaues (grünes) Stricherl (Punkte/Rechtecke/Aliens/Schafherde) ernsthaft wieder am Anfang?!?!?!

Ladebalken des Teufels!

Was bringt einem ein Ladebalken, wenn das Ding läuft und läuft (und läuft und läuft und läuft…) und man das Ende des (De-)Installations-/Lade-/EssenmachenVorgangs nicht mal abschätzen kann?

Unzählige Male habe ich mir diese Frage schon gestellt. Besonders fiese Vertreter der Zunft sind dann solche, die einem, obwohl man ja sogar vom Windows-Balken unnützes Verhalten gewohnt ist, explizit vorgaukeln scheinen zu wollen, das sie einen Sinn und Zweck erfüllen. Irgendwelche Kreise etwa, in denen sich stetig wachsende Tortenstücke (vorzugsweise das Logo des Software-Enwicklers) daran machen das Rund zu füllen, nur um am Ende wieder von Vorne zu beginnen.
Sisyphos Arbeit ist das, sagt die Bewegung am Schirm doch nicht das Geringste aus.
Ist das wirklich so schwer mir einen ungefähren Einblick in die Dauer des Vorgangs zu gewähren?
Ja?!?! Okay, dann macht doch irgendwas anderes in/mit dem Ladebildschirm.
Namco hat es doch schon wasweißichwasundneunzig in RidgeRacer vorgemacht und ein Spiel eingebaut, das man während des Wartens kurz zocken konnte.
Oder zeigt mir irgendwelche Statistiken, über dies und das.
Hauptsache ich muss nicht sehen wie sich ein typographisch äußerst wertvolles, 3-dimensionales, Neon-„Loading“ drei mal mit unterschiedlicher Geschwindigkeit mit Licht füllt.
Danke!

Let’s blame it on GTA

Hier eine kleine Linksammlung mit Dingen, an denen man GTA schon die Schuld gegeben hat und Gründe, mit denen man das Verbot des Spiels forderte.
Das Traurige ist, dass diese Links bestenfalls einen kleinen Überblick bieten und, dass das doch alles am Ende wieder auf die Spieler und ihr Image zurückfällt. Denn für GTA und Rockstar kann das eigentlich nicht weiter schlimm sein, schließlich weiß heutzutage doch jedes Kind sogar ich, dass es keine schlechte Publicity gibt.

Destructoid: Thai-Killer claims to have emulated gta

Destructoid: Cops Say: Kids robbing Supermarket were imitating Grand theft Auto
Kotaku: Swedish Plant Destruction blamed on GTA
Joystiq: San Andreas makes you naughty
Kotaku: Spain Taxi Drivers Want GTA pulled
Destructoid: Arson suspects claim gta taught them to make molotov cocktails
Joystiq: Maryland County looking at rap music and gta to blame for gang violence

Auch traurig ist, dass wohl tatsächlich der eine oder andere GTA zum Vorbild hatte. Was zur Hölle ist mit euch Kiddos los?

Spass Mit der Musikindustrie und Ihren Vertretern

Der Senior-Gamer hat einen sehr schönen Artikel, bezüglich der Aussage von Warne CEO Edgar Bronfman, dass man zu wenig Lizenzgebühren von Spielen wie Guitar Hero oder Rock Band bekäme, geschrieben.

Auslöser war sein Gefasel über höhere Lizensierungsgebühren von Musik für Spiele wie Guitar Hero oder Rock Band.

[…]Aktion letztes Jahr erinnern, als diverse Major Lables Apple aufforderten, vom starren Preissystem von 0.99 Cent in iTunes abzuweichen, damit sie besser an populären Songs verdienen könnten. Apple ist stur geblieben und hat bei der Drohung der beleidigten Majors, ihre Titel aus dem iTunes-Katalog abzuziehen, nur mit den Achseln gezuckt. „Na und? Macht doch? Kratzt mich doch nich …“ Und da die Majors ausser iTunes keine andere, auch nur ansatzweise ähnlich erfolgreiche Verkaufsplattform haben, hat man zähneknirschend die Forderungen wieder zurückziehen müssen, wollte man überhaupt etwas verkaufen.

Den ganzen Artikel gibt’s hier beim alten Spieler.

Wer sich ein bisschen für die ganze Thematik interessiert, kann ruhig auch mal hier beim Nerdcore-René vorbeischauen/vorbeihören.

Nähere Infos zu der ursprünglichen Aussage und so gibt’s bei den Freunden von el’Habib.

Gothic 3 – It’s a never starting stoohoory, na-ahah a-ahah a-ahah

burn, gothic, burn

burn, gothic, burn



[UPDATE]
Im offiziellen Tech-Support-Forum geht der Spass weiter, oder: Ich bin einfach nicht lustig, das sollte ich langsam einsehen

Das Bild sagt eigentlich schon alles. Burn, gothic, burn! Soweit, wie auf diesem Screenshot, werde ich bestimmt niemals kommen, selbst wenn das schon nach einer Stunde passiert.
Wie benutzerUNfreundlich ein Spiel auch eineinhalb Jahre nach dem Release noch sein kann, erfahrt ihr nach dem Sprung in den ganzen Artikel.
Weiterlesen

The Christian Post – Is There A Terrorist In Your Home?

The Christian Post? – Mir schicken die immer nur Rechnungen…

Zitat von „The Christian Post“

You may be surprised at how many ‚terrorists‘ there are in your home right now. Video games, computers, cell phones, teen magazines, music, TV, & movies: all of which fall under the umbrella of entertainment and all are likely perpetrators.
[…]
Every time we let unsupervised media into our homes and into our kids‘ minds, we have invited a terrorist into our home,“ the author of the recent novel Re-Create: Building a Culture in Our Homes That Is Stronger Than the Culture Deceiving Our Kids justified.

Wer sich den ganzen Artikel antun möchte, kann das >hier<.

(via *Shacknews* Games)